Otis Firmen Event im Schützenhaus

 

Eigentlich ist es noch schön warm und die letzten Mitarbeiter aus dem Meisterbereich Olbrich der Firma OTIS sind gerade erst aus dem Sommerurlaub zurück. Aber, und das ist aus den vergangenen Jahren bekannt, muss man sich rechtzeitig um die Weihnachtsfeier kümmern. Sonst kann es passieren, dass die Wunsch Lokalität nicht mehr verfügbar ist.

So ging Karsten Kretschmann, unser diesjähriger Organisator auf Ideensuche. Die letzten zwei Jahre im Kikeriki Theater waren schön, aber nicht noch ein drittes Mal. Bowling, Kart fahren oder nur essen gehen? Zu langweilig.

Da kam Karsten auf mich zu, denn er hatte gehört, dass ich im Schützenverein bin. Wir haben uns über die Möglichkeiten unterhalten. Ich habe ihm vorgeschlagen ein kleines Turnier zu veranstalten und ein Büfett zu bestellen. Karsten hat das mit seinen Kollegen besprochen und ich habe die Veranstaltung mit dem Vorstand besprochen. Auf beiden Seiten wurde der Vorschlag überaus positiv angenommen und somit war alles klar – „OTIS Weihnachtsschießen 2016“. Karsten und ich haben noch das Menü besprochen und dann konnten so langsam die Vorbereitungen beginnen. Menü bestellen, einen Pokal beschaffen, Urkunden entwerfen, einen Turnierplan erstellen usw.… Als Helfer für den Abend konnte ich Klaus, Arno und Lutz gewinnen.

Am Freitag den 16.12. war es dann soweit. Die Tische waren eingedeckt, alles war festlich geschmückt, Kaffee und Stollen standen für die Gäste bereit. Nach und nach trafen die Gäste ab 17:00 Uhr langsam ein und gegen 18:00 Uhr haben wir den sportlichen Teil gestartet. Am Anfang stand eine kleine Sicherheitseinweisung an, gefolgt von Tipps und Tricks für das richtige zielen. Dann ging es los: Parallel wurde auf dem Schießstand Luftpistole und Luftgewehr geschossen. Nach dem ersten Durchgang war die Begeisterung groß. Der Eine oder Andere musste aber zugeben, dass es schwierig ist das Ziel trotz der Auflage zu treffen.

Nach dem ersten Durchgang ging es erst mal zum Essen. An dieser Stelle ein großes Lob an Familie Richter für das lecker Büffet und die pünktliche Lieferung. Nach dem Essen starteten wir mit dem zweiten Durchgang. Die Schützen, die im ersten Durchgang mit der Luftpistole geschossen haben, gingen jetzt mit dem Luftgewehr an den Start und umgekehrt. Die Auswertung war schnell erledigt. Von je 15 Schuss Luftpistole / Luftgewehr wurden nur die jeweils besten 12 Schuss gewertet. Zeitnah erfolgte die Siegerehrung. Gewonnen hat Axel Schlau mit 218 von maximal 240 möglichen Ringen. Der Sieger bekam einen Pokal, die ersten drei Platzierungen bekamen ein Geschenk von OTIS und alle Teilnehmer zusätzlich einen kleinen Preis. Jeder Teilnehmer bekam noch eine Urkunde überreicht. Damit war der offizielle Teil des Weihnachtsschiessens beendet und jeder der wollte, konnte sich auch noch mal an der Sportpistole oder diversen Großkaliber Pistolen und Revolvern probieren. Die Pistole Kaliber 9mm wurde am häufigsten ausprobiert und war für die Kollegen vom Rückstoß und Schussverhalten in Ordnung. Vor den größeren Kalibern wie z.B. .357 Magnum und .44 Magnum hatten die meisten Kollegen doch gehörigen Respekt. Nicht jeder der Kollegen wollte das ausprobieren. Nach dem sportlichen Teil haben wir alle noch in gemütlicher Runde zusammen gesessen.

Die Zeit verging wie im Fluge. Die meisten Teilnehmer waren so begeistert, dass sie gerne noch mal kommen würden, wenn sie nicht so weit weg wohnen würden. Es war eine tolle Veranstaltung, die erst spät in der Nacht endete. Von den Kollegen gab es sehr viele positive Rückmeldungen. Auch in der darauf folgenden Woche kamen noch zahlreiche Dankes E-Mails meiner Kollegen. Die positiven Eindrücke der Kollegen und das positive Feedback waren es wert, so ein Event zu organisieren.