Ortsvereinsschießen 2017

 

15 Vereinsteams im Kampf um die Schützenkrone

Der Andrang zum Ortsvereinsschießen des SV Gut Schuss Nieder-Eschbach war wie im letzten Jahr enorm. Aus Organisatorischen Gründen haben wir das Training und den eigentlichen Wettkampf in die Sommerferien bzw. auf das erste Wochenende nach den Ferien gelegt. Was die Teilnehmer nicht weiter störte und gut angenommen wurde. Neu ist auch in diesem Jahr, dass wir zwei Mannschaften gleichzeitig starten lassen können und somit nicht schon um 13 Uhr mit dem ersten Durchgang beginnen mussten. Man spürte die Vorfreude der Schützen schon an den Trainingstagen zuvor. 15 Teams gingen ab 15 Uhr an den Start und kämpften im 30 Minuten Takt bis kurz vor der Siegerehrung um die Führung. Da alles Live in den Aufenthaltsraum übertragen wurde, ging bei der einen oder anderen geschossenen 10 so manches Raunen durch die Zuschauer und die Schützen die schon fertig waren, zitterten draußen mit ihrer Mannschaft. Die Teilnehmer konnten sich anschließend bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen erst einmal erholen. Die Anspannung und Hoffnung auf den Sieg war so manchem Schützen anzusehen. Die quälende Wartezeit ging gegen 20:30 Uhr endlich zu Ende als unser 1. Vorsitzender Arno Becker mit der Siegerehrung begann. Es wurde das ein oder andere Bier getrunken, wobei jegliche Rivalität plötzlich verschwunden war. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, bei der sich auch das letztplatzierte Team wie ein Sieger fühlen konnte.
Platz 1 belegten das erste Team des Vespa &Ape Club Ffm NW 1959 mit 546 Ringen, dicht gefolgt auf dem zweiten Platz das zweite Team vom Vespa & Ape-Club mit 526 Ringen und dritter wurde das Team der Kerbeburschen I mit 513 Ringen.
Bester Einzelschütze war Marion Elter ebenfalls vom Vespa & Ape-Club mit einem sehr guten Ergebnis von 184 aus 200 Ringen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.