Teilnahme am Kerbzug der „Eschbäjer Zuckerreube“

Vom 09. bis 12. September 2022 feierte Nieder Eschbach ihre 173.Kerb, nach zwei Jahren Corona, in altgewohnter Tradition.

Damit am Sonntag, den 11. September 2022, ein Festumzug stattfinden konnte, hat der Veranstalter die „Eschbäjer Zuckerreube (Kerbeburschen)„ alle Vereine eingeladen am Festumzug teilzunehmen.

Unser Vorstand beschloss an dem Festumzug mit einem Traktor und einem geliehenen Planwagen teilzunehmen und meldete uns an. Wolfgang hat uns mit seinem Traktor gefahren. Vielen Dank dafür. Den Planwagen hat Jürgen für uns bei der „Gemeinschaft der Freunde Dieselross“ ausgeliehen. Auch ihm besten Dank.

Am Sonntag trafen wir uns zwischen 13 und 14 Uhr, um den Traktor und den Planwagen mit Birkenzweigen und bunten Bändern zu schmücken.

Mit Bier, Apfelwein, Apfelschorle, Fleischwurst und Laugenstangen im Gepäck, fuhren wir um 15.30 h zum Sammelplatz am Schwimmbad. Hier wurden wir von den Kerbeburschen registriert. Dabei erfuhren wir, dass wir die Einzigen waren, die auf die Einladung geantwortet hatten. Somit musste gewartet werden, wer noch alles ohne Anmeldung kommt, dann wurde der Festzug zusammengestellt. Trotzdem sich nur wir angemeldet hatten, zog doch ein stattlicher Festzug durch Nieder Eschbachs Straßen unter Bekleidung der Polizei. Feucht fröhlich fuhren wir, auch manchmal ruckelnd, lustig und winkend an den Zuschauern vorbei.

Nach Auflösung des Festumzuges ging es zurück in den Verein. Dort wurden der Traktor und der Planwagen abgeschmückt.

Anschließend ging es ins Festzelt auf den Festplatz von Nieder Eschbach.

Es war eine schöne und fröhliche Rundfahrt, sowie ein schöner Abend.

Frankfurt am Main, 14.09.2022 Cornelia Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.