50 Jahre „Gut Schuss“ Nieder Eschbach e.V.

Ein 50-Jähriges, ein goldenes Vereinsjubiläum ist schon eine aufregende Sache. Es ist fast wie bei einer goldenen Hochzeit. Das Brautpaar hat vieles zusammen erreicht, durchgestanden und erlebt. Nach 50 Jahren wird das Ergebnis betrachtet. Alles ist sehr gut gelungen und das andere wird eher kritisch als gut bezeichnet. Eines bleibt aber, der Mut etwas gemeinsam zu gestalten, auszubauen und mit großer Hingabe zu pflegen, wie eine „alte Liebe“ halt.

Das muss doch gefeiert werden…eigentlich!? Geplant ist so einiges, vorbereitet ist viel. Sogar die Einladungen sind verschickt worden. Keiner hat je damit gerechnet das 2020 ein Jahr, in dem eine Pandemie durch das Corona Virus SARS-CoV-19 alles in Frage stellt. Keine Urlaube, keine Zusammenkünfte, keine gemeinsamen sportlichen Aktivitäten usw. und wenn nur sehr eingeschränkt mit Auflagen. Die Eingriffe waren tief und es sind vor allem Familien betroffen.

Eine Feier für das 50jährige Vereinsjubiläum, wie geplant findet nicht statt. Die Gefährdungssituationen ist nach wie vor sehr hoch. Beispielhaft hierfür ist der Anstieg der Erkrankungen, bei zurückkehrenden Urlaubern. Deshalb wurden alle öffentlichen Veranstaltungen des Schützenvereins abgesagt. Leider konnte deshalb die „25te“ 1.Mai Traditionsfeier 2020 wegen der bestehenden Gefährdungssituation nicht durchgeführt werden. Da auch zurzeit keine Aussicht auf eine Besserung besteht, wird zunächst kein Ersatztermin angestrebt.

Doch nun genug des Beklagens einer Situation die nicht zu ändern ist.

Viel wichtiger ist das der Schützenverein „Gut Schuss“ Nieder Eschbach e.V. am 22. November 1970 von Erich Steinmetz, Friedrich Gissel, Hans-Peter Hertz, Heinz Meyburg, Willy Müller, Heinz Reiss, Leo Reitzammer sowie Dieter und Klaus Walloschek in der Gaststätte „Bügel“ der damals noch selbstständigen Gemeinde Niedereschbach gegründet wurde. Bis dahin gab es in Niedereschbach keinen Schützenverein.

Erich Steinmetz wurde zum Ersten Vorsitzenden gewählt und der Verein in das Vereinsregister eingetragen. Der Schützenverein „Gut Schuss“ Nieder Eschbach e.V. wurde beim Hessischen Schützenverband in den Schützenkreis Obertaunus aufgenommen. Heute wird der Verein im Schützenbezirk 33 Frankfurt am Main geführt.

Von den Mitgliedern welche die Anfänge in den ersten 10 Jahren des Vereins miterlebt und gestaltet haben, sind bis heute noch 17 Mitglieder mit dem Schützenverein verbunden. Eines sei hier bemerkt; zwei unserer Mitglieder werden im Jahr 2021 ihre 50jährige Mitgliedschaft feiern können.

Ein Mitglied aus den Anfängen ist bis heute noch im Vorstandsbereich tätig. Es ist Arno Becker der den Verein von 1990 bis 2000 und seit 2008 bis heute als 1. Vorsitzender sehr erfolgreich führt.

25 Jahre nach Gründung wird am 25.08.1995 das Richtfest für das Schützenhaus gefeiert und der Verein hat 100 Mitglieder.

1996 wird zum ersten Mal ein Schützenfest zum 1.Mai (1.Mai Feier) eingeführt, das bis heute noch großen Zuspruch findet. Es ist in Nieder Eschbach so zur Tradition geworden, am 1.Mai bei den Schützen einzukehren.

In den weiteren 25 Jahren entwickelt sich der Verein immer besser und einiges wird der modernen Technik angepasst. Es ist keine Zeit des Stillstandes und es hat sich viel getan. Das Schützenhaus wird 2009 um eine Schießhalle mit 10 Bahnen a 25m Länge erweitert. Jede Bahn wird für Kurzwaffendisziplinen genutzt. Nach absenken der vollelektronischen Schießscheibenanlage ist die Schießhalle auch für Druckluftwaffen (Luftgewehr und Luftpistole) geeignet. Die Anlage gehört zu den modernsten Schießsportanlagen in Frankfurt. Seit 2015 werden auf der Anlage auch die Bezirksmeisterschaften in verschiedenen Disziplinen für Luftgewehr und Luftpistole durchgeführt.

Seit dem Jahr 2012 steigt die Anzahl der Mitglieder auf 140 Mitglieder, mit steigender Tendenz. Das ist aber nur ein kurzer Blick auf die vergangenen 50 Jahre Schützenverein „Gut Schuss“ Nieder Eschbach. 

Was sich beim Nieder Eschbacher Schützenverein noch so ereignet kann auf der Homepage nachgelesen werden.

Sicher ist der Schützenverein noch keiner der „älteren Vereine“ mit Tradition in Nieder Eschbach, aber auf dem besten Wege dorthin.

H.-W. Elter

(1980) Bembel schießen zum 10-Jährigen Jubiläum.

(1981) Die Schützen lassen es sich nicht nehmen unserem jetzigen 1. Vorsitzenden
Arno Becker zur Hochzeit zu gratulieren.

(1985) Der Umzug aus der Kelterhalle in das neue Domizil im Keller des Darmstädter Hofes wird vorbereitet.

 

(1985) Es gilt vorher natürlich alles hübsch zu machen.

   

(1995) Der Traum wird wahr. Der Verein bekommt von unserem Günter Wolf ein schönes Gelände verpachtet.
Hier soll nun das endgültige Domizil entstehen.

 

(1995) Das Bauleitende Team und deren Frauen Bild links.(v.l. Jürgen Pfeffer, Brigitte Becker, Renate Bös, Nadine Bös,
Detlef Müller, Rolf Bös und Arno Becker.


 

(1996) Der Verein beschließt, sein bis heute bestehendes Fest am 1. Mai zu feiern.
Auch damals war der Zuspruch groß.

Unser Vereinsheim 2020

Das ist nur ein ganz kleiner überblick, über die 50. Jährige Geschichte des Vereines.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.